arno steinwender

Infos zum Spiel:

Autoren: Arno Steinwender und Christoph Puhl
Verlag: Kosmos
Agentur: White Castle
Erscheinungsjahr: 2006
Alter: 8+
Spieler: 2-4
Spieldauer: ca. 20 Minuten

Spielgeschichte:

Dieses spannende Kartenspiel greift Motive aus dem gleichnamigen zweiten Sternenschweif-Band auf. Hier hilft Sternenschweif einem befreundeten Pony namens „Silver“ das Angst davor hat, über Hindernisse zu springen. Sternenschweif verleiht Silver Mut, indem er ihn mit seinem magischen Horn berührt. Ein Mut, der bald dringend benötigt werden soll: Als eine Hütte in Flammen steht, überwindet Silver seine Angst vor Hindernissen, um seine Freundin Mel zu retten. Beim Spiel „Sprung in die Nacht“ kommt den Motiven „Silver“, „Hindernis“ und „Feuer“ eine zentrale Bedeutung zu. Jeweils immer eines dieser drei Motive findet sich nämlich auf den Karten, mit denen gespielt wird. Jedes Motiv sticht ein anderes aus, wird aber selbst wieder vom dritten Motiv übertrumpft. Dabei gilt es, die Mitspieler gut einzuschätzen und in brenzligen Situationen cool zu reagieren. Wer die meisten Karten stechen konnte, gewinnt.

making ideas happen